INFOGRAFIKEN FLUCHTPUNKT EUROPA

Die Darstellung eines emotional aufgeladenen Themas mit einfachsten Mitteln

Schon bevor die große Flüchtlingswelle 2015 losbrach, setzte ich mich intensiv mit dem Thema Europa als Fluchtpunkt auseinander. Bereits damals begegnete man dem Thema häufig in den Nachrichten, meistens begleitet von einer Bilderflut: Zu viele Menschen in zu kleinen Booten oder Flüchtlingslager, die sich wie Städte ausdehnen. Flucht ist natürlich ein hochemotionales Thema – schließlich geht es um Menschenleben. Mein Fokus bei diesem Projekt lag jedoch auf der Darstellung durch Infografiken mit sehr reduzierten Mitteln.

 

Die visuelle Ausarbeitung der Infografiken zum »Fluchtpunkt Europa«

Ziel » Die Gestaltung eines Informationsmediums, das die Flüchtlingskrise grafisch darstellt und sachlich auf den Punkt bringt.

Vorgehensweise » Auf Grundlage von Daten und Zahlen aus dem Jahr 2012 erarbeitete ich unterschiedliche Schwerpunkte. Herausgearbeitete Themen waren unter anderem: Fluchtrouten nach Europa, die Todeszahlen auf den jeweiligen Routen, die damalige Situation auf Lampedusa und im ehemals größten Flüchtlingslager Mineo, sowie die Flüchtlingsverteilung auf die europäischen Mitgliedsstaaten. Dazu entwickelte ich reduzierte Informationsgrafiken.

Ergebnis » Der visuelle Fokus liegt auf der Ausdruckskraft von Linien, Typografie und einfachen Piktogrammen, die trotz (oder gerade wegen) ihrer Nüchternheit eine ausdrucksstarke Wirkung auf den Betrachter entfalten. Zusammengefasst habe ich die entstandenen Infografiken zu einer 16-seitigen Informationszeitung im A3 Format. Denkbar ist auch die einzelne Verwendung zur Visualisierung von Fachartikeln in Zeitungen oder Magazinen.

 

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit? Dann schreiben Sie mir eine Nachricht » E-Mail schreiben